Actors Wiki German
Advertisement

Dirk Bach war ein deutscher Darsteller / Schauspieler, Synchronsprecher, Moderator und Komiker. Er wurde am 23. April 1961 als Sohn von Trude Bach und Willi Bach in Köln, Deutschland geboren. Dirk war mit Thomas G. verheiratet, hatte keine Kinder. Am 01. Oktober 2012 verstarb er in Lichterfelde, Berlin, Deutschland an Herzinsuffizienz.

Leben[]

Ausbildung[]

Name Jahr Ort Info

Filmografie[]

Filme[]

Name Wiki Erstaus-
strahlung
Rolle Info
Kiez – Aufstieg und Fall eines Luden 1983
Im Himmel ist die Hölle los / Hullygully in Käseburg 1984
Das Rätsel des blutroten Rubins 2001 This website is under heavy load (queue full) Fernsehfilm
Der Mann, den sie nicht lieben durfte 2001 Fernsehfilm
Crazy Race 2003 Boris
Karlchens Parade 2003 Karlchen
Suche impotenten Mann fürs Leben 2003 Kleiner dicker Mann
Crazy Race 2 – Warum die Mauer wirklich fiel 2004 Egon Krenz Fernsehfilm
Popp Dich schlank! 2005 Bruno Fernsehfilm
Urmel aus dem Eis 2005 Urmel Fernsehfilm
Crazy Race 3 – Sie knacken jedes Schloss 2006 Skippy Fernsehfilm
Rock ’n’ Roll Wild Boys 2006
Peter macht den Acker frisch! 1985 Fernsehfilm
Zwei zum Fressen gern 2006 Fernsehfilm
ProSieben Märchenstunde – Des Kaisers neue Kleider 2007 Fernsehfilm
African Race – Auf der Jagd nach dem Marakunda 2008 Boris Penske Fernsehfilm
Dornröschen 2008 König Arthur
Il Giardino 2008 Kurzfilm
ProSieben Märchenstunde – Dornröschen 2008 Fernsehfilm
Tom und das Erdbeermarmeladebrot mit Honig 2008 Sprecher Fernsehfilm
Treuepunkte 2008 Tankwart Molle Fernsehfilm
Bauernfrühstück – Der Film 2011 Englischer Obergeneral
ProSiebens 1001 Nacht – Die Karawane der verfluchten Jungfrauen 2012 Fernsehfilm
Krieg der Töne 1988 TV-Experimentalfilm
Im Jahr der Schildkröte 1989
Kein Pardon 1993 Hardy Loppmann
Nich’ mit Leo 1995 Gast
Rendezvous des Todes 1997 Fernsehfilm
Frau Rettich, die Czerni und ich 1998
Zum Sterben schön 1999 Fernsehfilm

Serien[]

Name Wiki Erstaus-
strahlung
Rolle Info
Bas-Boris Bode 1985 Fernsehserie

Shows[]

Name Wiki Erstaus-
strahlung
Rolle Info

Games[]

Name Wiki Erstaus-
strahlung
Rolle Info

Dokumentationen[]

Name Wiki Erstaus-
strahlung
Rolle Info

Theater[]

{{StagePlay
Name Autor Jahr Rolle Regie Theater Info
Der Glöckner von Notre Dame 2001 Antoine Berlin
class = article-table article-table-selected Jahr = 2011 Name = Die Mätresse des Königs Rolle = Autor = Hofnarr Fröhlich Regie = Theater = Open-Air-Aufführung im Dresdner Zwinger Info = Regie: Dieter Wedel Komponist: Ludwig Auwald Kein Pardon – Das Musical 2011–2012 Heinz Wäscher Düsseldorf

Auszeichnungen[]

Gewonnen[]

Name Jahr Kategorie Für Info

Nominiert[]

Name Jahr Kategorie Für Info

Literatur[]

Name Autor Jahr Verlag Info

Musik[]

Musikvideos[]

Name Jahr Info

Audio[]

Sprechrollen[]

Name Wiki Erstaus-
strahlung
Rolle Info
Der kleine Eisbär 2001 Caruso (Königspinguin) Stimme von Caruso
Der kleine Eisbär 2 – Die geheimnisvolle Insel 2005 Stimme von Caruso
Sunshine Barry und die Discowürmer 2008 Tito Stimme von Tito
Lauras Stern und der geheimnisvolle Drache Nian 2009 Drache Nian Stimme von Nian
Oben 2009 Dug Stimme von Dug

Hörspiele[]

Name Jahr Rolle Info

Hörbücher[]

Name Jahr Rolle Info
Frei nach Karl May – Ja uff erstmal … – Winnetou unter Comedy-Geiern 2000 Hörspiel, (zusammen mit Jürgen von der Lippe, Rüdiger Hoffmann, Herbert Knebel, Hella von Sinnen, Bastian Pastewka, Mike Krüger, Bernd Stelter, Frank Zander und Till Hoheneder), ISBN 978-3-8371-1181-1
Der fünfte Elefant 2000 (Lesung des gleichn. Romans von Terry Pratchett), BMG Wort (Sony Music), ISBN 3-89830-126-5 (Lesung, Gekürzt auf 3 CDs, Ungekürzt als Download)
Ensel und Krete 2000 (herausgegeben von Walter Moers), Roman, ISBN 3-8218-5164-3 (Lesung, 5 CDs)
Wilde Reise durch die Nacht 2001 (Lesung des gleichn. Romans von Walter Moers), Roman, ISBN 3-8218-5171-6 (Lesung, 4 CDs)
Die volle Wahrheit 2001 (Lesung des gleichn. Romans von Terry Pratchett), BMG Wort, ISBN 3-89830-275-X (Lesung, Gekürzt auf 3 CDs, Ungekürzt als Download)
Der Zeitdieb 2002 (Lesung des gleichn. Romans von Terry Pratchett), Random House Audio, ISBN 3-89830-419-1 (Lesung, Gekürzt auf 3 CDs, Ungekürzt als Download)
Rumo & Die Wunder im Dunkeln 2003 (Lesung des gleichn. Romans von Walter Moers), Roman, ISBN 3-89903-172-5 (Lesung, 21 CDs)
Die Stadt der Träumenden Bücher 2004 (Lesung des gleichn. Romans von Walter Moers), Roman, ISBN 3-89903-225-X (Lesung, 14 CDs)
Die 13½ Leben des Käpt’n Blaubär 2006 (Lesung des gleichn. Romans von Walter Moers), Eichborn Verlag, Frankfurt a. M. , ISBN 978-3-8218-5159-4 (Lesung, 16 CDs, 1101 Min.)
Die Mumins. Eine drollige Gesellschaft. 15. August 2006 (Lesung des gleichn. Romans von Tove Jansson [Autorin], Verlag: Patmos; Auflage: 1, ISBN 978-3-491-24129-9 [Lesung, 2 CDs])
Sturm im Mumintal. 2006 (Lesung des gleichn. Romans von Tove Jansson [Autorin], Verlag: Patmos; Auflage: 1, ISBN 978-3-491-24137-4 [Lesung, 2 CDs])
Geschichten aus dem Mumintal. 2007 (Lesung der gleichn. Kurzgeschichtensammlung von Tove Jansson [Autorin], Verlag: Patmos;, ISBN 978-3-491-24138-1 [Lesung, 2 CDs])
Der Fönig – Ein Moerschen 2007 (Lesung der gleichn. Erzählung von Walter Moers), Roman, ISBN 978-3-8218-5222-5 (Lesung, 1 CD)
Die drei ??? – Feuermond. 2008 Hörspiel, in der Rolle des Charles Knox
Eine Schultüte voller Geschichten. 2010 (herausgegeben von Max Kruse), Der Audio Verlag (DAV), Berlin, ISBN 978-3-89813-957-1, (Lesung, 2 CDs, 158 Min.)
Wo der Weihnachtsmann wohnt und andere Geschichten 2010 (Lesung der weihnachtlichen Erzählungen von Mauri Kunnas), Verlagsgruppe Oetinger, Hamburg, ISBN 978-3-8373-0526-5 (Lesung, 1 CD, 78 Min.)
Advertisement